Innovation Award für Lebens­dauer­schmierung.

Brose Nordamerika ist einer der führenden Komponentenanbieter im Bereich automobiler Mechatronik, dem Zusammenspiel von Mechanik, Elektrik und Elektronik. Das Unternehmen gehört zur Brose Gruppe, dem nach eigenen Angaben weltweit fünftgrößten Auto­mobil­zulieferer in Familienbesitz mit mehr als 24.000 Mitarbeitern an 60 Standorten. Bei den mecha­tronischen Lösungen handelt es sich um High-Tech Systeme für Fahrzeugtüren, -sitze und Elektro­antriebe, die das Unternehmen selbst entwickelt und schließlich das Autofahren noch sicherer, noch bequemer und noch umwelt­freundlicher machen – und das ein Autoleben lang. Deshalb nennt man die Schmierungs­konzepte für derartige Komponenten auch Lebens­dauer­schmierung.

Und dass es sich hierbei nicht nur um einen Tropfen Öl im Türschloss handelt, sondern um ein komplexes System, zeigt die Abbildung eines Schließsystems für ein Mittelklasse­fahrzeug. BECHEM wurde als einziger Schmierstoff­hersteller nominiert und für den Brose Innovation Day in Auburn Hills, USA, eingeladen. Dort hat BECHEM ein neuartiges Schmierungs­konzept für Brose Türschließsysteme vorgestellt und später hierfür den Innovation Award von Brose für die Top Innovation des Jahres erhalten. Mit dieser Auszeichnung prämiert der Automotive Komponenten­hersteller jedes Jahr einen Zulieferer, der Innovationen und Produkt­entwicklungen im Brose Produktportfolio vorantreibt.

Das Global Customer Team von BECHEM wurde für herausragende Konzepte, die durch Reduktion von Schließkräften deutlich zu Komfort und Lebensdauer des Schließ­systems beitragen, prämiert. BECHEM freut sich: „Ich bin hoch erfreut, wie unsere kontinuierlichen Entwicklungs­anstrengungen und unsere technische Unterstützung von unseren Automotive-Kunden wertgeschätzt werden. Dieser Preis beweist wie gut unsere Unternehmens­partnerschaft führende Produktentwicklungen auf den Markt zu bringen weiß“, sagt John C. Steigerwald, Präsident von BECHEM USA.


Mehrwert durch Spezial­schmierstoffe: Komfortsteigerung durch Reduktion von Schließkräften.


Produktwissen.

Application Manager
Special Lubricants
Dipl.-Ing. Thomas Miessner